Büchas

Das erste Nettmann-Buch erschien 1994 im Verlag Zyankrise. Damals trug Nettmann noch ein rotes Strickkostüm. Ja, das waren wilde Zeiten damals. Und lustige auch.


Das zweite, "Kiezpatrouille" wagte Jochen Enterprises 1997.


Dann traute sich keiner mehr. Nur ich. "La Plage aux Folles" 2002 selbst verlegt.


2004 "Walk of shame"


Aber dann. Die Fürchtenixe von Edition 52 veröffentlichen 2008 "Bomben und Rosinen"!


2010: "Close Encounters Of The Weird Kind", ein Remake von "Es geschah am hellichten Tage" mit Gert Fröbe als Gaststar. Ich nenne es eine graphic novel. Andere nicht.


Lache über mich, Argentinien. 2014 veröffentlicht Burlesque Edicion, Buenos Aires, eine kleine Hitparade meiner Cartoons.



Auch 2014: Der Jaja Verlag sagt Ja. "Mangold" erscheint in einer limitierten Auflage von 120 Stück.
Jedes Cover ist ein Original. Entstanden aus einer bemalten und besprayten und beschriebenen Schokoladenschachtel.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen